Di., 28. Januar 2020

Premium /  


  1. Grober J-P. /

    Wieviele Rechtsverdreher haben wir denn im Parlament sitzen? Verfassungsänderung ist eine heikle Sache, weder das Parlament noch das Volk sollten darüber entscheiden müssen, auch unabhängige “Verdreher” müssten einbezogen werden. Bei einem Referendum gibt es nur 2 Antwortmöglichkeiten, also Referendum ist schon nicht relevant.
    Dazu müsste ausführlich erklärt werden warum die Verfassung auf irgendeine Weise zu ändern notwendig ist. Das gibt Arbeit, also los die Damen und Herren, will was hören!

  2. John /

    Man kann über Frank Engel sagen was man will, seit er da ist, macht die CSV endlich Opposition. Hätte die CSV das auch in der vorigen Legislaturperiode so gemacht, wäre das Wahlresultat wahrscheinlich ein anderes gewesen. Es braucht keine Paltongszéiher in der Opposition.

  3. Le républicain zu London /

    Die Verfassungsreform einer abschließenden Volksbefragung zu unterwerfen, ist einen urdemokratische Idee nach Schweizer Vorbild, da ist nichts Falsches dran! Die Regierung muss eben nur aufklären…und argumentieren um was es geht!

    • titi /

      Wir können noch so manches von den Eigenossen, den Schweizer ” Hinterwäldlernen ” lernen. Aber wir wissen doch alles besser und diese Überheblichkeit wird einmal bestraft. Hochmut kommt vor dem Fall!

  4. Jemp /

    Mister 2,8Promille nimmt den Mund schön voll! Er möchte wohl für “voll” genommen werden? Vor Gericht hat es ja geklappt! ????

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen