Unsere Mitarbeiterin Anne Schaaf ist nun für 2,5 Wochen in Guatemala, also in Zentralamerika unterwegs. Es gibt viele Interpretationen in Bezug auf die Herkunft des Landesnamens, eine davon geht auf das Wort “Cuauhtēmallān” zurück, das manchen Quellen zufolge wohl “Land der Bäume” heißen soll.  Ein schöner Name für ein Gebiet, das unter anderem für seine tropischen Regenwälder bekannt ist. Der mehr als 15 Millionen Einwohner (darunter rund 40% Indigene)  umfassende Staat schaut auf eine bewegte Geschichte zurück, die teilweise bis heute nachwirkt. Anne Schaaf wird mit Menschen vor Ort sprechen, ihren Erfahrungen sowie  Träumen lauschen. Entstehen soll ein kleines außergewöhnliches Porträt eines außergewöhnlichen Landes.

Hier können Sie ihre Reise anhand regelmäßiger Logbucheinträge, Fotos und Videos mitverfolgen.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here