Opel stellt nun auch nach und nach den Astra auf die ab September 2019 verpflichtende Abgasnorm Euro 6d-Temp um. Den Anfang machen die 1,6-Liter-Benzin- und Dieselmotoren. Sie kommen zunächst in der Limousine zum Einsatz; wenige Wochen später werden sie dann auch im Kombi verfügbar sein. Um die Feinstaubemissionen so weit wie möglich zu reduzieren, verfügt der 1,6-Liter-Benzinmotor mit Direkteinspritzung über einen motornah eingebauten Partikelfilter.

Der Astra-1.6-Turbodiesel (ab 25.770 Euro) setzt künftig auf ein SCR-System (Selective Catalytic Reduction) mit Adblue-Einspritzung. Dabei reagiert die wässrige Harnstofflösung im SCR-Katalysator mit den vom Motor ausgestoßenen Stickoxiden zu ungiftigem Stickstoff und Wasser.

(ampnet/jri)

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here