“Call Me By Your Name” ist einer der schönsten, unkitschigsten Liebesfilme überhaupt. Das liegt teilweise auch am ausgezeichneten Soundtrack von u.a. Sufjan Stevens. Für seinen kommenden Horrorstreifen “Suspiria” hat Regisseur Luca Guadagnino schon wieder einen hochtalentierten Musiker gewinnen können: Radiohead-Sänger Thom Yorke hat ganze 25 Stücke für den Filmsoundtrack komponiert.

Der erste Track “Suspirium” wurde letzte Woche veröffentlicht und ist eine ergreifende, schöne Ballade, die sich in die Reihe der Radiohead-Lieder, welche Yorke alleine am Klavier bewältigt, einfügt (man höre dazu auch “How I Made My Millions” oder “Fog (Again)”).

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here