Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl (48) ist seinen Töchtern während einer Bühnenpause nach eigenen Worten auf die Nerven gegangen. Als er wegen eines gebrochenen Beins im Sommer 2015 aussetzen musste, habe es die Mädchen “genervt, dass ich immer zu Hause war und etwas mit ihnen unternehmen wollte”, sagte der Musiker dem Magazin Cosmopolitan. “Meine Töchter meinten: ‘Dad, wann gehst du wieder auf Tour? Warum hängst du die ganze Zeit zu Hause rum?'” Also habe er angefangen, neue Songs zu schreiben. Die Foo Fighters brachten im vergangenen September ihr neuntes Album “Concrete and Gold” heraus, mit dem sie von Ende Januar an auf Tour gehen.

Anzeige

Der frühere Nirvana-Drummer Grohl hatte die Band nach dem Tod von Kurt Cobain 1994 gegründet. Damals und auch heute wieder dabei: Nirvanas zweiter Gitarrist Pat Smear. Über die alten Zeiten scheint Grohl eher nicht so gerne sprechen zu wollen. “Wenn man zurückblickt, war die Nirvana-Zeit so kurz, es waren nur ein paar Jahre, die Foo Fighters gibt es jetzt seit 22 Jahren”, erinnert er sich. “Aber vieles, was wir damals gelernt haben, ist eine Art Fundament für die Foo Fighters” – ob auf persönlicher oder professioneller Ebene.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here