„Love is a Battlefield“ hat die Künstlerin Patricia Lippert das Werk genannt, das Sie rechts über dem blauen Infokasten sehen können.

Espace mediArt
Jeannot Bewing
& Patricia Lippert

Bis zum 5. März 2014
Mo.-Fr., 10-18 Uhr(an den Wochenenden
auf Absprache)

midi-Art
Am 27. Februar um 13 Uhr führt Sie Paul Bertemes in das Werk der Artisten ein. (gratis, auf Anmeldung)

Kontakt
31, Grand-rue
L-1661 Luxemburg
Tel.: (+352) 26 86 191
info@mediart.lu
www.mediart.lu

Schemenhaft ist ein menschlicher Körper auf einem Stück Holz zu erkennen, das sich vom Bildhintergrund hervorhebt.

Das Holz dient gleichfalls als eine Art Bühne, auf der winzige kleine Figuren zu sehen sind, die wie Soldaten auf einem Schlachtfeld wirken.

Das Ganze ist in hellen Pastelltönen gehalten, leichte Gelbtöne und graue Nuancen herrschen vor. Die 1956 geborene Künstlerin zeigt im Espace mediArt 21 verschiedene Malereien und Wandobjekte. Ihnen allen sind die sanften Farben und die menschlichen Darstellungen gemein.

Lippert, die in Eppeldorf sowie in Balazuc in der Ardèche lebt und arbeitet, spielt in ihren rezenten Werken mit den verschiedensten Materialien, wobei vor allem dem Holz eine wichtige Rolle zukommt.

Ein harmonischer Dialog

Paul Bertemes von mediArt hat für diese Ausstellung die Werke Lipperts mit denjenigen des 1931 geborenen und vor fast neun Jahren verstorbenen Escher Künstlers Jeannot Bewing vereint. Entstanden ist ein gelungener Balanceakt zwischen den kraftvollen Stahlplastiken des Bildhauers und den zart anmutenden Arbeiten der Malerin.

Jeannot Bewing (Prix de Raville 1991), der zu den wichtigsten luxemburgischen Künstlern des späten 20. Jahrhunderts zählt, hatte einen ganz persönlichen Bezug zu dem harten Metall, mit dem er als Stahlarbeiter wie auch als Künstler Tag für Tag zu tun hatte. In einem Tageblatt-Gespräch betonte er: „Du machst mit dem Eisen nicht, was du willst – das Eisen macht, was es will, mit dir!“ Zehn klein- und mittelformatige Plastiken aus dem Nachlass des Künstlers sind derzeit bei mediArt ausgestellt. Am Donnerstag, den 27. Februar um 13 Uhr führt Paul Bertemes im Rahmen der „midi-Art“-Veranstaltungsreihe in das Oeuvre von Patricia Lippert und Jeannot Bewing ein.

François Besch/Tageblatt.lu