Die Australierin Suzanne Cotter soll neue Direktorin des Mudam werden. Das meldete am Donnerstagabend der öffentlich-rechtliche Nachrichtensender 100,7. Das Museum für zeitgenössische Kunst will den Namen der neuen Direktorin morgen offiziell vor der Presse bekannt geben, teilte 100,7 mit.

Die Australierin wurde schon Anfang August von Paperjam als mögliche Kandidatin für diesen Posten genannt. Interimsdirektor des Mudam ist zurzeit Laurent Loschetter, der ebenfalls Präsident des Verwaltungsrates von 100,7 ist.

 

6 Kommentare

    • Ob der UNI kennt elo ee Belge, am Mudam eng Australierin, bei Luxair ee Belge, Cargolux een ???? . . . . .

      Alles keng Letzeburger !!!! Firwaat ??, well mir hun Firma’en gegrennt an obgebaut, an elo brauche Auslaenner als Direktor ?????? Schappeg, schappeg !!!!

  1. Nichts gegen die Kapazitäten von Frau Cotter aber für solche Posten sollte man sich aber auch in der Luxemburger Kunstszene umsehen. Wie frustrierend muss es doch für Luxemburger Kunststudenten sein zusehen zu müssen wie Jobs nach draußen verhökert werden. Es kann doch einfach nicht sein das wir mit Hilfe des CEDIES Studenten finanzieren um ihnen dann die doch schon seltenen Posten nicht in Aussicht zu stellen. Und später wundert man sich dann wenn auch in Luxemburg populistische Tendenzen mehr und mehr zu hören sind. Vielleicht sollte man auch die Gemeinderats – und die Volksdeputiertenposten im Ausland ausschreiben. Für das Geld das da gezahlt wird im Vergleich zu dem was unterm Strich raus kommt würden sich bestimmt viele ausländische gute Studenten der Politikwissenschaften melden.

  2. Daat ass dee richtëgen Wee ! Matt Härz a Séil , enger schwaacher LSAP an engem Rescht vun déi Gréng ! Déi vun Gambia wëssen am beschten waat gutt ass fir d’L’ändschen a séng Awunner ! Sou soll ëtt och weider goen ! Alles un Nëtt-Lëtzëbuerger ofginn !

  3. Daat ass dee richtëgen Wee ! Matt Härz a Séil , enger schwaacher LSAP an engem Rescht vun déi Gréng ! Déi vun Gambia wëssen am beschten waat gutt ass fir d’L’ändschen a séng Awunner ! Sou soll ëtt och weider goen ! Alles un Nëtt-Lëtzëbuerger ofginn !

  4. letzeburger biirger kenne soss neischt wei iwer alles meckeren. den tram den neie futtballstadion an an an gett dann soen posten ze besetzen ass kee mei do.dat ass fir mech datt aller aller lescht

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here