Ein Fußgänger ist am Bahnübergang in der rue de Lallange ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich um 17 Uhr, wie die Polizei bestätigt. Die Bahnschranken an der Straße bleiben geschlossen, auch der Bahnverkehr zwischen Esch und Bettemburg ist gestoppt.

Die CFL setzt Sonderbusse in beiden Richtungen ein. Die Busse fahren zu den gleichen Zeiten wie die Züge an den jeweiligen Bahnhöfen ab. Da auch die Strecke zwischen Luxemburg-Stadt und Bettemburg gesperrt ist, bittet die Bahngesellschaft darum, dass die Fahrgäste nach Esch den direkten Ersatzbus von Luxemburg-Stadt in die Minettestadt nehmen sollen.

Update: Die CFL teilt am Montagabend mit, dass die Bahnstrecke zwischen Schifflingen und Esch wieder für den Zugverkehr geöffnet ist.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here