Beim WM-Straßenrennen der Junioren im norwegischen Bergen am Samstag kam Misch Leyder auf den guten 13. Platz. Weltmeister wurde der Däne Julius Johansen, der sich im Alleingang das Regenbogentrikot sicherte.

51 Sekunden dahinter folgte eine Gruppe von 22 Fahrern, mit u.a. Leyder und Ken Conter, der 18. wurde. Arthur Kluckers wurde 97. auf 8:05 Minuten. Am Samstag Nachmittag sind noch die Damen im Einsatz, mit dem FSCL-Quartett bestehend aus Christine Majerus, Chantal Hoffmann, Elise Maes und Claire Faber.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here