Bauarbeiten am Schienennetz sind immer ärgerlich. Doppelt ärgerlich für die Reisenden ist die Baustelle, die seit 26. August und bis zum Montag, 11. September, zwischen Oetringen und Wasserbillig läuft.

Vor allem Reisende, die über Trier hinaus nach Deutschland wollen, staunen beim Blick in die Mitteilung über den Bus-Ersatzverkehr im Internet nicht schlecht. So wird etwa ein “Schnellbus” erwähnt, der Luxemburg und Trier direkt über die Autobahn bedient und den Anschluss an die RE nach Koblenz garantiert. Laut Fahrplan verkehren eine Reihe dieser direkten Busverbindung (z.B. um 7.21 Uhr) allerdings nur wochentags. “Ja, was denn nun?”, fragt man sich da kopfschüttelnd.

Verlässlichen Fahrplan muss man suchen

Im Ersatzfahrplan sind einige Fehler, beruhigt der nette Beamte am Auskunftsschalter. “Alle RE ab Trier werden mit ‘Schnellbussen’ bedient, natürlich auch am Wochenende.” Ob man noch ein Fahrplanheftchen haben möchte, fragt er zum Abschluss der Beratung.

Man freut sich über den Service, dankt und steckt das Heftchen ein. Um es Minuten später in die Mülltonne zu schmeißen. Es enthält schwarz auf weiß die gleichen fehlerhaften Informationen, die man sich Stunden zuvor aus dem Internet heruntergeladen hat …

Der elektronische Fahrplan der CFL scheint hingegen korrekt zu sein. Korrekter jedenfalls als die Mitteilung über die Streckenarbeiten und das Heftchen mit dem Ersatzfahrplan. In der europäischen Datenbank Hafas allerdings, auf die auch der Online-Fahrplan der deutschen Bahn (bahn.de) zurückgreift, sind die fehlerhaften Angaben hinterlegt. Dort fehlen einzelne “Schnellbusse”, die bei einer Anfrage über cfl.lu gelistet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here