Auf Belval geht das Wachstum weiter. Am Fundament des Hochofens A sowie in den Erdgeschossen der “Maison de l’Innovation”, der “Maison du Livre” und der “Maison du Nombre” sollen demnächst acht zusätzliche gastronomische Betriebe eröffnet werden.

Der Fonds Belval hat jüngst eine öffentliche Ausschreibung gestartet. Hierbei geht es um Mieter für nicht weniger als acht verschiedene Gastronomielokale, vom simplen Café bis hin zum Restaurant, die in absehbarer Zeit ihre Türen öffnen sollen.
Bei den Betrieben handelt es sich um:

  • Eine Brasserie, die am Fundament des Hochofens A in der Avenue des Hauts-Fourneaux Nr. 3 liegt. Die Größe beträgt im Inneren beachtliche 655 Quadratmeter, dazu kommt eine Terrasse mit 150 Quadratmetern Platz.
  • Eine Konditorei im Erdgeschoss der “Maison de l’Innovation” in der Avenue des Hauts-Fourneaux Nr. 5. Die Gesamtfläche beträgt hier innen 222 Quadratmeter und außen 141 Quadratmeter.
  • Ein Restaurant, ebenfalls im Erdgeschoss der “Maison de l’Innovation”, mit einer Gesamtfläche von 491 Quadratmetern sowie einer Terrasse, die 141 Quadratmeter groß ist.
  • Drei Snackbars mit diversen Größen zwischen 57 und 102 Quadratmetern. Auch hier gibt es Terrassen, sie sind zwischen 24 und 29 Quadratmeter groß. Sie liegen ebenfalls am Fundament des Hochofens A.
  • Eine Cafeteria im Erdgeschoss der “Maison du Livre” an der Place de l’Académie Nr. 1. Das Lokal bietet rund 355 Quadratmeter Platz im Inneren sowie 117 im Außenbereich.
  • Ein Café im Erdgeschoss der “Maison du Nombre” in der Avenue de la Fonte Nr. 6. Die Platzverhältnisse hier: 112 Quadratmeter innen und 50 Quadratmeter außen.

 

Wie es in dem Schreiben des Fonds Belval heißt, werden den künftigen Mietern die Lokalitäten im Rohzustand überlassen, für die Inneneinrichtung sind sie demnach selbst zuständig. Bis die ersten Lokale eröffnet werden können, dürften noch mehrere Monate ins Land ziehen. Bis zum 21. März haben Interessenten Zeit, sich beim Fonds Belval per Mail zu melden (unter soumission@fonds-belval.lu).

Anschließend finden Besichtigungen der einzelnen Räumlichkeiten statt. Bis zum 22. Mai um 10 Uhr schließlich müssen die Angebote der Interessenten beim Fonds eingegangen sein. Dazu zählt nicht nur die Miete, die man bereit zu zahlen ist, sondern auch eine detaillierte Beschreibung des Geschäftskonzeptes.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here