Eine Frau erscheint am Sonntag gegen 22 Uhr auf der Polizeidienststelle am Luxemburger Hauptbahnhof. Ihr Ehemann drohte damit sie und ihre ganze Familie zu verbrennen. Der Mann war der Frau gefolgt und wartet vor der Polizeidienststelle. Die Beamten wollen den Mann zur Rede stellen, doch dieser flüchtet.

Während der Verfolgung schüttet der Mann Benzin aus einer mitgebrachten Flasche über die abgestellten Polizeiautos. Die Beamten können den Mann einholen und stellen die brennbare Flüssigkeit sicher. Die Staatsanwaltschaft ordnet die Verhaftung des Mannes an. Er wird am Montag dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here