Zwei deutsche Reiseblogger haben sich Luxemburg angenommen. Auf ihrem Youtube-Kanal “the Travellers” zeigen Cengiz und Thomas in fünf Minuten Sehenswürdigkeiten in Luxemburg-Stadt – “eine der kleinsten Hauptstädte Europas”, doch trotzdem gebe es einiges zu entdecken. Die Stadt sei besonders grün und idyllisch. “Perfekt für einen Wochenendtrip.”

Los geht es bei den Bockkasematten. Wenn man sich nicht in den Höhlen und Gängen der ehemaligen Festung Luxemburg verlaufe, dauere der Rundgang zwei Stunden, so die Blogger. Offenbar hungrig von der Lauferei geht es im Anschluss in die berühmte Bäckerei Oberweis. Ein Käseküchlein und eine Mojito-Torte landen auf den Tellern. Fazit: “Himmlisch!”

Die Shoppingmöglichkeiten in der Oberstadt gefallen den beiden auch, sie bemängeln aber, dass “die Läden schon sehr früh schließen”. Die nächste Station ist das Mudam, wo es ihnen die Kirchenfenster mit Röntgenbilder-Motiven als Teil der Dauerausstellung angetan haben.

Zum Abschluss besuchen Cengiz und Thomas den deutschen Soldatenfriedhof in Sandweiler und den amerikanischen Militärfriedhof (“Dieser Ort macht einen nachdenklich”). Andere Städte, die sich die beiden bereits angesehen haben, waren unter anderem Köln, Wien und Porto.

jsf

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here