Ein Video, das Mitglieder des französischen Tierschutzvereins “Association P.A.C.” veröffentlicht haben, sorgt derzeit für Aufregung in den sozialen Medien Luxemburgs. Es entstand am vergangenen Sonntag und zeigt einen Tierhändler, der in seinem Transporter vom Parkplatz der Luxexpo zu fliehen versucht.

Wie die Polizei am Montag berichtete, hatte eine Frau die Beamten zuvor kontaktiert, weil der Transporter Hunde geladen hatte – und in der prallen Sonne stand. Sie sprach auch den Hundehändler an, der daraufhin die Flucht ergriff. Dabei fuhr er die Frau fast über den Haufen – und verlor die Seitentür seines Kleinlasters.

Bilder der Tierschutzorganisation zeigen auch die verwahrlosten Hunde in dem Transporter. Laut Polizei wurden sieben Tiere in dem Lkw unter “unwürdigen Zuständen” gehalten. Sie hätten weder Wasser noch Nahrung erhalten.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here