Am Mittwochmittag kam es zu einem schweren Unfall auf der A4: Ein LKW-Fahrer wollte von der A13 auf die A4 Richtung Esch/Alzette wechseln. Als er sich auf der Ausfahrtsrampe Lankelz befand, verlor er aus bisher ungeklärten Gründen die Kontrolle über seinen Lastwagen, durchbrach eine Leitplanke, fuhr den Hang hinunter und flog über die kalifornische Mauer in der Mitte der Autobahn.

Der Lastwagen kam auf der Auffahrt von der A13 zur A4 Richtung Luxemburg-Stadt zum Stehen, nachdem er auch hier die Leitplanke wegriss. Der Fahrer des Lastwagens musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gefahren werden.

Auf der A4 Richtung Esch/Alzette hatte sich indes ein langer Stau gebildet. Die Auffahrt am Raemericher Kreisverkehr Richtung Luxemburg-Stadt wurde von der Polizei gesperrt, damit keine weiteren Autos auf den Unfallort gelangten. Die Spurensicherung war vor Ort, um den Unfallhergang zu klären. Außer dem LKW-Faher wurde bei dem Unfall keine weitere Person verletzt.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here