Von Olivier Halmes

Wie schon im Rahmen der Schöffenratserklärung angekündigt, will Ettelbrück aktiv im Kampf gegen den Leerstand in der örtlichen Geschäftswelt vorgehen. In dem Zusammenhang hatte die Gemeinde im November letzten Jahres das ehemalige Schuhgeschäft „Karline“ in der Fußgängerzone angemietet. Nun wird das Lokal ab Juni an die Librairie Ernster untervermietet, die dort eine Filiale eröffnen wird.

Die Pacht soll für dieses laufende Jahr noch 1.500 Euro monatlich betragen, ab Januar 2019 werden dann 2.200 Euro pro Monat fällig. Laut CSV-Bürgermeister Jean-Paul Schaaf soll der Mietbetrag sozusagen deckungsgleich sein mit dem, was die Gemeinde an den Besitzer der Immobilie zu zahlen habe – mit der Einschränkung jedoch, dass die Kosten für die Instandsetzung der Geschäftsräume zulasten der Gemeinde gehen.

1 Kommentar

  1. Eine gute Initiarive seitens der Gemeindeverantwortlichen, fehlt nur noch etwas Grün im Stadtumfeld und ein Bummelbus für die Senioren. Da der “Nordstaadbus” nicht gerade kundenfreundlich ist, für den gehbehinderten Senior also keine Alternative darstellt.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here