Bob Jungels hat zusammen mit seinen Kollegen von Quick Step das Mannschaftszeitfahren der Profiteams bei der Radsport-WM in Innsbruck gewonnen.

Neben dem Luxemburger fuhr die belgische Formation mit Yves Lampaert, Niki Terpstra, Laurens de Plus, Kasper Asgreen und Max Schachmann. Silber sicherte sich das Team Sunweb vor BMC (ohne Jempy Drucker).

Wenige Stunden vor diesem Rennen war Christine Majerus mit ihrer Mannschaft Boels-Dolmans im Damen-Zeitfahren auf den zweiten Platz gefahren.

4 Kommentare

    • Warum das, ohne Julian Alaphilippe? Es sind Freunde im Leben, auch Manschaftskollegen, einer hilft dem anderen, Julian hilft Bob bei Liège Bastogne Liège, Bob hilft Julian bei anderen Rennen, wo ist ihr Problem?

      • Glaube Josy Mersch jr. wollte damit nur daraufhinweisen, dass die Quickstepmannschaft so stark war, dass sie sogar ohne Julian Alaphilippe Weltmeister wurde.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here