Jonathan Joubert wird ins Tor der Nationalmannschaft zurückkehren und in den Länderspielen gegen Weißrussland (31.8.) und Frankreich (3.9.) wieder zwischen den Pfosten stehen. Nach den Verletzungen von Anthony Moris (FC Malines/B) und Ralph Schon (UNA Strassen) war Nationaltrainer Luc Holtz gezwungen, zu reagieren. Die aktuelle Nummer drei, Youn Czekanowicz (La Gantoise/B), ist erst 16 Jahre alt und hat noch keine offizielle Partie im Seniors-Bereich bestritten.

“Ich habe mit Jonathan Joubert vor Monaten eine Abmachung getroffen. Er ist noch immer bereit, einzuspringen, wenn Not am Mann ist”, so der Auswahltrainer gegenüber dem Tageblatt. Ein Gespräch zwischen Holtz und Joubert hat es bereits gegeben. Somit steht dem Einsatz des Düdelinger Keepers nichts mehr im Wege.

Joubert hatte sein letztes und 86. Länderspiel im September 2016 gegen Bulgarien (3:4) bestritten.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here