So., 26. Januar 2020

Premium /  


  1. jang_eli /

    Ostermarsch ? Bereits am 6. April, wo der Ostermarsch doch immer am Ostersamstag statt gefunden hat, demnach am 20 April.

  2. Buttler vum dingscht /

    MOIN,MOIN, bei wien soll een dann GERECHTEGKEET sichen, well solaang die do POLIKER um rudder sin, brauch der ech keng HOFFNUNG zemachen, sie suerchen just wir sech .

  3. Jemp /

    Den Här Bausch a Konsorten waren anscheinend nët derbäi? Erstaunlech, oder? Ma neen…

    • Jek Hyde /

      Déi hâten vill méi wichteg an weltbewegend Sëtzungen. Dât do ass fir esou eng Elite jo nëmmen Gespills.

  4. collarini edouard /

    seien wir doch mal ganz ehrlich die friedensmärsche wenn sie auch gerechtfertigt sind bringen doch überhaupt nichts der einzige der vielleicht wirklich auf der Weltbühne bewegen könnte ist doch unser jang national sprich der aussenminister Jean asselborn aber er kommt auch nicht gegen die Waffenlobby und andere obskure geschäftemacher an die allesamt an kriegen verdienen die einzigen die mir wirklich leid tun sind die armen zivilisten in den kriegsgebieten die unverschuldet darunter schwer zu leiden haben

  5. johngoe /

    D’Präsenz oder d’Absence vun de Politiker op esou’ engem Friddens( net Ou’schter-)marsch ass menger Meenung no irrelevant, a wa se just kommen fir lëschteg virun de Fotografen ze poséieren ( Angel,Engel,Schmit,etc.) och nach éischter déplacéiert a peinlëch.
    Mir perséinlech huet et gudd gefall, dass op Anhieb 600 Leit sech zesumme fond haten, fir ze weisen, dass een sech muss bewégen fir Eppes ze bewégen, an dass Engagement a gelieften Demokratie méi ass wéi e Kräizche maachen, oder e bequeme Mausklick fir eng Petitiou’n.

  6. Realist /

    Soso. “Gerechtigkeit” wollen die Leute. Wieso nicht gleich Sommerwetter ein ganzes Jahr über? Oder gute Laune für jeden? Ich für meinen Teil wäre schon mit einem Rendezvous mit Naomi Campbell zufrieden.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen