Sa., 18. Januar 2020


  1. Wester Gust /

    Nicht nur bei den Arbeitgebern, im generellen setzt kein Universitär sich noch mit einem ohne Universitätsbildung an einen Tisch. Das ist eine salonfähige Variante des Rassismus geworden.

  2. Jang /

    Die ganze Diskussion fusst doch auf der naiven Annahme, wichtige Entscheidungen würden hierzulande getroffen. Sie werden in Konzernzentralen im Ausland getroffen. Wenn deren Entscheidungen den Regeln aus Brüssel nicht widersprechen, dann gelten sie auch für Luxemburg. Da haben weder unsere Politiker, noch unsere Gewerkschaftler, noch unsere lokalen Filialleiter ein Wörtchen mitzureden. Der Rest ist doch nur Show.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen