Frauen treiben Hilfe schreiend im Wasser, Menschen gehen über Bord: Die italienische Küstenwache hat ein Video mit dramatischen Rettungsszenen auf dem Mittelmeer veröffentlicht. Darauf ist zu sehen, wie Migranten am Mittwoch von einem Holzboot panikartig ins Wasser springen. Die Retter versuchen, sie vor dem Ertrinken zu bewahren. Das Schiff “Diciotti” der Küstenwache kam am Freitag mit fast 1500 geretteten Flüchtlingen im Hafen von Catania auf Sizilien an.

Auch für private Hilfsorganisationen waren die letzten Tage wieder eine besondere Herausforderung, weil sich viele Migranten von Libyen aus auf den Weg in Richtung Europa gemacht hatten. Ein Schiff der Organisation Ärzte ohne Grenzen kam mit rund 900 Menschen an Bord in Italien an, auch mehrere Babys waren dabei.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa wurden in den vergangenen Tagen rund 7000 Migranten gerettet. Bisher kamen in diesem Jahr nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration mehr als 2300 Menschen auf der Flucht über das Mittelmeer ums Leben. Die meisten Migranten kommen in Italien an.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here