Dino Toppmöller ist als Trainer von Excelsior Virton zurückgetreten. Diese Nachricht teilte der belgische Zweitligist am Montag in einer Pressemeldung mit.

Dino Toppmöller hatte am vergangenen Wochenende ein Ultimatum gestellt. Entweder er geht oder der derzeitige CEO Alex Hayes verlässt den Klub. Am Montag hat sich der ehemalige F91-Trainer dazu entschieden, zurückzutreten. Virton-Mäzen Flavio Becca hatte sich zuvor öffentlich nicht hinter seinen Trainer gestellt und die Streitigkeiten als „Kindergarten“ bezeichnet.

Der 39-jährige Deutsche hatte Virton erst im vergangenen Sommer übernommen und sofort Erfolg gehabt. Die erste Runde der zweiten belgischen Liga schloss der Verein aus dem Grenzgebiet als Zweiter ab. Toppmöller ist der insgesamt vierte Trainer, seit Becca den Verein finanziell unterstützt.

Bei Excelsior stehen unter anderem auch die luxemburgischen Nationalspieler Dave Turpel, Anthony Moris, Kevin Malget und Aurélien Joachim unter Vertrag.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here