In den deutschen Faschingshochburgen wurde am Sonntag die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Dem wollten die Petinger Jecken in nichts nachstehen.

Von unserem Korrespondenten Alain Gales

Es ist 11.11 Uhr am 11.11. in Petingen. Das “Centre de loisirs” in Lamadelaine ist bereit, um den Auftakt der närrischen Jahreszeit in einer der luxemburgischen Karneval-Hochburgen zu feiern. Auf dem Programm stehen zunächst die Jahreshauptversammlung der AAPPCP (“Amicale des anciens princes et princesses commune de Pétange), dann der Einmarsch des Prinzen 2018/2019 sowie anschließend die Live-Schaltung nach Köln.

Der 11. November bedeutet im Kalender der Petinger “Fuesgesellschaft” traditionsgemäß eine Erneuerung in der Führungsposition. Die Jahreshauptversammlung der ehemaligen Prinzen und Prinzessinnen ging wie am Schnürchen über die Bühne. Im abgelaufenen Jahr gab es vier Vorstandssitzungen. Der Vorstand besteht aus zwölf Mitgliedern und 39 Aktiven, darunter 18 Prinzessinnen und 21 Prinzen.

Der von AAPPCP, Kagepe und den angeschlossenen Vereinen neu ins Amt gewählte Karnevalsprinz trägt den Namen Claudio I. (siehe Foto unten). Mit seinen 26 Jahren ist Claudio De Felice, so sein bürgerlicher Name, einer der jüngsten Prinzen in der Geschichte des KaGePe (“Karneval Gemeng Péiteng”).

AAPPCP-Präsident Patrick Remacle ließ in seiner Ansprache die vergangenen Monate Revue passieren. Im Rahmen der Veranstaltung wurde ebenfalls eine internationale “Jecken”-Aktion ins Leben gerufen.

Im Anschluss waren dann Feiern und gute Laune angesagt. Mit von der Partie war auch Maskottchen Foxy, nach Bunny im Jahr 2017 und Jagu bei der vergangenen Auflage als Aushängeschild des “Péitenger Karneval” 2019 gewählt. Das Maskottchen kann wie jedes Jahr als Schlüsselanhänger erworben werden.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here