Als der deutsche Turner Fabian Hambüchen 2016 Olympia-Gold am Reck holte, gab er sich nicht mit der Medaille zufrieden. Er kaufte den Organisatoren gleich das Reck ab, auf dem er seine Goldmedaille erturnte und ließ sich dieses nach Deutschland verschiffen. Sportgeräte können halt einen großen sentimentalen Wert für Athleten haben. Und auch für Fans: So hat ein Rumäne den Tischtennis-Tisch erworben, auf dem die rumänische Damen-Nationalmannschaft am Sonntag in der Coque Mannschaftseuropameister wurde.

Als Ciocius Handy klingelte

Anzeige

Elizabeta Samara, Daniela Monteiro-Dodean und Bernadette Szocs hatten ihren Krimi-Sieg gegen Deutschland noch nicht richtig realisiert, da hatte der Final-Tisch, auf dem sie den ersten Mannschafts-EM-Titel seit 2005 erkämpft hatten, schon den Besitzer gewechselt.

Traian Ciociu

Während des Herren-Finales – die nach den Damen spielten – klingelte das Handy von Traian Ciociu. Ein alter Freund aus Rumänien hatte sich beim luxemburgischen Nationalspieler mit rumänischen Wurzeln gemeldet. “Wir kennen uns von der Universität. Er hat damals Informatik studiert und einen Roboter gebaut, mit dem wir trainieren konnten. Er ist schon seit langem ein großer Tischtennis-Fan”, so Ciociu.

 

“Sache war schnell erledigt”

Der Freund, ein erfolgreicher Geschäftsmann, der auch Präsident eines Tischtennis-Klubs in Rumänien ist, freute sich so sehr über den Titelgewinn der Rumäninnen, dass er sich gleich dazu entschloss, den Final-Tisch zu kaufen. “Als er mich am Telefon bat, ihm zu helfen, habe ich sofort versucht, alles Nötige in die Wege zu leiten”, erklärt Ciociu weiter. “Alles spielte sich während des Herren-Finales ab, innerhalb einer Stunde war alles geregelt. Ich sprach mit den Organisatoren der Europameisterschaft und mit dem Verantwortlichen von Donic (dem Hersteller des Tischtennis-Tisches, d.Red.). Die Sache war schnell erledigt.”

Transport bereits organisiert

Mit dem Verantwortlichen von Donic einigte sich der rumänische Geschäftsmann über den Preis. Auch die “Nation Branding”-Verkleidung rund um den Tisch hat Ciocius Studienfeund gleich mitgekauft.

Auch Timo Boll & Co haben sich auf diesem Tisch verewigt

“Das Logo mit dem X hat ihm gut gefallen. Er nahm das gesamte Paket, das Netz liegt schon bei mir zu Hause”, so Ciociu, der seinem Freund noch einen zusätzlichen Wunsch erfüllte. “Sämtliche Europameister haben auf dem Tisch unterschrieben, sowohl die Rumäninnen als auch die deutschen Männer. Ich selbst habe ebenfalls unterschrieben”, lacht der Echternacher.

Momentan steht der Tisch noch in der Coque, doch am Freitag macht er sich auf die Reise zu seinem neuen Besitzer. Ciociu hat den Transport bereits organisiert.

 

In der Tageblatt-Printausgabe vom Dienstag lesen Sie Tops und Flops der Europameisterschaft in der Coque sowie die sportliche Bilanz der FLTT-Spieler und -Spielerinnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here