Die FSCL hat am Donnerstag ihr Aufgebot für die Straßenweltmeisterschaft vom 23. bis 30. September in Innsbruck bekannt gegeben. Bei der Elite tritt der nationale Radsportverband mit gleich sechs Fahrern an. Die Kapitänsrolle wird Bob Jungels übernehmen. Er wird von Laurent Didier, Jempy Drucker, Ben Gastauer, Alex Kirsch und Tom Wirtgen unterstützt. Als Reservefahrer wurden Gaëtan Pons und Jan Petelin aufgelistet.

Bei den Damen kann Christine Majerus auf die Unterstützung von Claire Faber und Anne-Sophie Harsch zählen. Chantal Hoffmann wird der FSCL als Betreuerin zur Verfügung stehen. Bei den Juniorinnen geht Nina Berton als Einzelkämpferin an den Start.

Arthur Kluckers und Gilles Kirsch vertreten die luxemburgischen Farben bei den Junioren, Loïc Bettendorff ist als Reservefahrer vorgesehen. Pit Leyder, Kevin Geniets, Michel Ries und Luc Wirtgen starten bei den Espoirs.

Tom Wirtgen startet bei den Espoirs lediglich im Zeitfahren. Bei der Elite wird sich Jungels den Kampf gegen die Uhr nicht entgehen lassen. Bei den Espoirs tritt neben Wirtgen auch noch Leyder im Zeitfahren an. Bei den Junioren sind es Kluckers und Kirsch.

Zeitplan und FSCL-Aufgebot

23. September, 10.10 Uhr: Mannschaftszeitfahren Damen, 14.40 Uhr: Mannschaftszeitfahren Herren

24. September, 10.10 Uhr: Einzelzeitfahren Juniorinnen, 14.40 Uhr: Einzelzeitfahren Espoirs (Tom Wirtgen und Pit Leyder)

25. September, 10.10 Uhr: Einzelzeitfahren Junioren (Arthur Kluckers und Gilles Kirsch), 14.40 Uhr: Einzelzeitfahren Damen

26. September, 14.10 Uhr: Einzelzeitfahren Herren (Bob Jungels)

27. September, 9.10 Uhr: Straßenrennen Juniorinnen (Nina Berton), 14.40 Uhr: Straßenrennen Junioren (Arthur Kluckers, Gilles Kirsch)

28. September, 12.10 Uhr: Straßenrennen Espoirs (Pit Leyder, Luc Wirtgen, Kevin Geniets, Michel Ries)

29. September, 12.10 Uhr: Straßenrennen Damen (Christine Majerus, Anne-Sophie Harsch, Claire Faber)

30. September, 9.40 Uhr: Straßenrennen Elite (Bob Jungels, Jempy Drucker, Laurent Didier, Ben Gastauer, Tom Wirtgen, Alex Kirsch)

 

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here