Kinder scheinen auf Schlecht-Wetterlagen weitaus weniger empfindlich zu reagieren als Erwachsene. Denn dort, wo es rund geht, will man dabei sein. Und so fanden sie sich am feuchtkalten Samstagnachmittag mit ihren Eltern im Schlepptau auf dem “carreau” der Walert-Grube zu “ihrem” fest zusammen.

Die Museums-Direktion hatte zusammen mit ihren Partnern (“Spuerveräin 91 Käl”, “Dampbunnsclub” und Rümelinger Jugendhaus) zwischen 11 und 17 Uhr ein vielseitiges Programm gestaltet, auf dem unter anderem eine Zaubershow mit Markus Lenzen und eine Stelzenshow zu sehen waren. Daneben konnten sich Kids wie Erwachsene an verschiedenen Wanderungen und Workshops beteiligen und tolle Preise gewinnen. Regen Zuspruch gab es an den Ständen der Bogenschützen, der Naturliebhaber und beim Facepainting, derweil die Funkamateure aus dem Kayltal (erstmals dabei) so manche Neugierige anlockten.

Besonders beliebt waren an diesem Tag bei den Kindern und den Erwachsenen die Gratis-Fahrten mit dem neuen Zug durch die Grube. Über diesen Zuspruch/Begeisterung zeigte sich Aleksandra Gulbicki, Direktionsbeauftragte des MNM, sehr zufrieden.

Fränz Hoffmann

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here