Spektakulär endete die erste Boxgala in Esch nach fast 30-jähriger Pause. Vor der imposanten Kulisse der Hochöfen schickte der beim BC Hussigny lizenzierte Luxemburger Superschwergewichtler Michel Moreira im letzten der 13 Kämpfe des Abends nach einem packenden Schlagabtausch seinen Gegner Thomas Zimmermann (Alpha Team) mit einem krachenden rechten Haken auf den Ringboden und gewann durch K.o.

Zuvor war den rund 300 Zuschauern in der Massenoire guter Boxsport mit einigen boxerischen Höherpunkten geboten worden. So besiegte Leo Wagner (CBCL), Sohn des früheren Fußball-Nationalspielers Jean Wagner, den Lokalmatadoren Evan Sommereyn nach einem stimmungsgeladenen Duell nach Punkten.

Boxerisch hochwertig war auch das Duell zwischen Hilton Gomes Pereira (Rümelingen) und Fabio Luisi (CBCL, Bruder des Fußballers Toni), der mit einem Punktsieg des Rümelingers zu Ende ging. Als bester Stilist des Abends wurde Hiltons Bruder Steven (Gant d’Or, Sieg durch technischen K.o. gegen den Escher Pol Schiltz) mit der Coupe Camille Kribs ausgezeichnet. Als erfolgreichster Verein wurde der BC Hussigny mit der Coupe Pedro Ferreira belohnt.

Der erst 2016 wiedergegründete Boxclub Esch schickte seinerseits gleich sieben Athleten in den Ring. Alle bestritten ihren ersten Amateurkämpfe und alle standen dabei ihren Mann respektive ihre Frau. Dennoch mussten die unerfahrenen Boxer des Veranstalters Lehrgeld bezahlen. „Wir wollten den Zuschauern das Resultat unserer Arbeit der letzten drei Jahre präsentieren und haben dies auch eindrucksvoll getan. Dass kein Sieg heraussprang ist schade, aber nicht dramatisch. Die Mannschaft hat jedenfalls genügend Biss, um auch in Zukunft für Furore zu sorgen“, sagte BCE-Präsident und Cheftrainer Boris Molitor nach der Gala. Genauso positiv fiel sein organisatorisches Fazit aus: „Der Boxclub Esch kann stolz sein auf das, was er am Samstag in Belval auf die Beine gestellt hat. Die Organisation verlief absolut reibungslos, wofür wir uns bei jedem Beteiligten noch einmal herzlich bedanken wollen. Ich denke, die Zuschauer haben ehrlichen Sport geboten bekommen und sind zufrieden nach Hause gegangen. Beim nächsten Mal werden es noch mehr werden.“

 

Die Kämpfe

Sparringkämpfe (ohne Sieger): Leo Koch (Idar Oberstein) – Matheus Artem  (Neunkirchen), Dwayne Marchetti (Esch) – Devrim Yurdaskul (Idar-Oberstein), Ali Gholami (Vulkaneifel) – Benjamin Wagner (Idar-Oberstein), Tommy Amaral (Esch) – Christian Jardan (CBCL)

Amateurkämpfe: Saskia Zobiki (Team Alpha) Siegerin Aufgabe Charlotte Martin (Esch), Sameth Hafetz (Vulkaneifel) nach Punkten gegen Micael Marques (CBCL), Nicolas Pacheco (Algrange) n.P. gegen Haris Celenic (Esch), Jessy Renard (Hussigny) n.P. gegen Emmanuel Waintz (CBCL), Leo Wagner (CBCL) n.P. gegen Evan Sommereyn (Esch), Gök Hoschnaw (Neunkirchen) n.P. gegen William Freire (Esch), Steven Gomes Pereira (Gant d’Or) technischer K.o. gegen Pol Schiltz (Esch), Hilton Gomes Pereira (Rümelingen) n.P. gegen Fabio Luisi (CBCL), Michel Moreira (Hussigny) K.o-Sieg gegen Thomas Zimmermann (Team Alpha) Saskia Zobiki (Team Alpha) Siegerin Aufgabe Charlotte Martin (Esch), Sameth Hafetz (Vulkaneifel) nach Punkten gegen Micael Marques (CBCL), Nicolas Pacheco (Algrange) n.P. gegen Haris Celenic (Esch), Jessy Renard (Hussigny) n.P. gegen Emmanuel Waintz (CBCL), Leo Wagner (CBCL) n.P. gegen Evan Sommereyn (Esch), Gök Hoschnaw (Neunkirchen) n.P. gegen William Freire (Esch), Steven Gomes Pereira (Gant d’Or) technischer K.o. gegen Pol Schiltz (Esch), Hilton Gomes Pereira (Rümelingen) n.P. gegen Fabio Luisi (CBCL), Michel Moreira (Hussigny) K.o-Sieg gegen Thomas Zimmermann (Team Alpha)

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here