Der “Enforcement-Trailer” der Polizei wird nicht nur in Baustellen eingesetzt werden. Das bestätigte das Verkehrsministerium am Donnerstag gegenüber dem Tageblatt. Ursprünglich hatte das Ministerium erklärt, dass die “semi-mobile Radarfalle” ausschließlich zur Absicherung der Arbeiter in “großen, komplizierten und gefährlichen Baustellen” eingesetzt werde.

“Das ist ein Radar, das von Ponts & Chaussées gekauft worden ist, um in Baustellen aufgebaut zu werden”, erklärt Dani Frank vom Verkehrsministerium. Wenn die Straßenbauverwaltung den “Enforcement Trailer” benötigten, forderten sie ein Team der Police Grand-Ducale an, dass das Gerät aufbaue. “Aber wenn die Straßenbauer es nicht brauchen, kann die Polizei es natürlich auch an anderen Orten einsetzen.”

Anzeige

Mobiler Blitzer ohne Personalbedarf

Der weiße Klotz ist die neueste, 140.000 Euro teure Anschaffung im Kampf gegen die Raser auf den Luxemburger Straßen. Unter dem futuristischen Metallgehäuse verbirgt sich dieselbe Blitzertechnik der deutschen Firma Vitronic, wie in den fünf bereits eingesetzten Radar-Autos der Polizei. Nur: Der Enforcement Trailer braucht kein Personal. Er wird abgestellt – und fotografiert dann bis zu einer Woche lang zu schnelle Autofahrer.

Seit vergangenem Montag wird das Radar auf den Straßen des Landes getestet. Gleichzeitig werden die Beamten in seiner Nutzung geschult. Anfang der Woche bauten die Polizisten es am Rande der A4 zwischen Luxemburg und Esch/Alzette auf. Darüber, wie lange die Probephase noch andauert und wo genau das Gerät getestet wird, hüllt sich die Police Grand-Ducale in Schweigen. Eine nicht ganz unwichtige Information gibt ein Sprecher jedoch Preis: „Erst einmal werden keine Fotos gemacht.“

Futuristisch: Der “Enforcement Trailer” kommt im Tarnkappen-Look. Foto: Vitronic

30 Kommentare

  1. Es wäre besser wenn die Pont & Chaussé anstelle einen solchen Nutzlosen Anhänger von Baustelle zu Baustelle fahren würde, mal ARBEITEN würde, damit die Baustellen auch fertig werden! Es ist zum kotzen wie lange alle Baustellen hier im Land dauern aber hey, nun kommt der congé collectif und das Land steht mal wieder still…. Warum man Baustellen Absichern muss auf denen niemand arbeitet ist mir ein Rätsel, es währe besser wenn die Aufsichtsbehörde mal all die Regelwidrigkeiten auf den baustellen adressieren würde, hier im Land wird eh gamacht und gebastelt (bauen kann man dass ja wohl nicht nennen) was man will. Aber hey, lasst uns den Leuten das Geld aus den taschen ziehen und den Verkehr noch weiter behindern dies wird helfen!

    • Schwachsinn. Gerade in Baustellen fahren die Leute wie Sau. Fahr anständig dann bleibt dein Geld in deiner Tasche. Und schnelles fahren beschleunigt den Verkehr nicht zwangsläufig.

    • @egal wat: Du bas bestemmt och en vun denen den mat 100 duech eng 70er Baustell rennt… Baustell Diddeleng, bescht Beispiel… do misst en mobilen Radar stoen beidseiteg bis Arbechte ferdech sinn…

      • An der doot Baustell Diddeleng ass en Paradebeispill wou sech NAISCHT deet, et gett do och keen gronnd fir eng 70er Zone, well Keen Chantier do ass! den Chantier ass 200meter dernieft! Komplett topesch! An wei laang geht daat doi schons? En wei lanngt geht daat nach? An weinst deem Blödsinn Staut et och emmer, an weivill Obfuhraccidenter gouff et do schons, well een aus KENGEM GROND muss an eng Bunn! Et wier esou einfach do 2 Bunnen an beid Richtungen zu hun an alles geiff laafen, mee bon ewei emmer hei am Land NULL PLANG an keen kemmert sech drems!

        • Ass et wierklech sou schwéier d’Regelen ze akzeptéieren? Iwweregens déi meeschte vun deenen “Obfuhraccidenter” passéiere well d’Leit blann duerch d’Géigend fueren an och nach vill ze séier.

  2. @Egal waat. Wenn Sie nicht wollen, dass jemand Ihnen das Geld aus der Tasche zieht, können Sie sich aber sehr leicht helfen.Oder wo wä(h)re des Problem ???

  3. Idiotesch oke leit haalen sech vlt net und vitesse mee huelt allegue deenen dei den führerschein vlt och fie famil brauchen an kanner hun fort dass se och net mei an vakanz oder an een park fueren kennen mat klengen kanner oder akaafen an mat hinen zeit drock mat busser an zich dei ze speit kommen se gin mid gestresst schaffen maner an produktioun fum land geht och erof haaptsach daer gid 140000€ aus fie sou een kack gid suen un uam kaner oder leit an aneren läner aplatz nach mei suen den eegenen leit fum land ze klauen wär dat net eng besser investitioun sou wei den dommen aussichtstuerm fun letzebuerg kascht milionen ass et net mei wärt dass kanner die gue naischt hun vlt mol eppes ze iessen an ze drenken kreien aplatz maer verwinnten leit sou een scheiss

    • Typesch Kevin halt. Nee mee lo mol am Eecht, ech hoffen dass du dat net Eecht mengs. Et ginn net fir naicht Gesetzer(oder Code de la Route) am Land un dei een sech w.e.g haalen soll. An wann d’Regierung mengt besser Kontrollen anzefeieren, wieso net?
      Du schwätzt vun Führerschein forthuelen. Dat geheiert sech sou wann een net op seng Vitesse oppasst. Hätt denjenegen leiwer bessen nodenken sollen befier en souvills gerannt ass. Vielleicht hätt heen soss aaneren Leit d’Liewen geholl. Wier Dir dat leiwer? Tzzztzzz.

    • Ass dat en Argument? Behuel dech wéi d’Leit da geet et der wéi de Leit!!!
      Reglementer a Gesetzer machen et méiglech an enger Gemeinschaft ze liewen. (an ze fueren!)

    • Kann de “Kevin” eventuell säi Message um Internet frësch schreiwen? Ech schenken him och gäeren eng Këscht Punkten a Kommaen. Fir de Rescht: Regelen akzeptéieren a se beuechte wier mol sou eng Saach.

  4. Ech hoffe hei geschidd dat selwecht mat dem Dreck wei zu Treier an Saarbrecken. Menger Meenung no get vill ze vill kontrolleiert, wou ass hei nach Vertrauen an den Mensch als “vernünfteg Wiesen”. Mech provizeieren dei Radaren mei wei se brengen!

    • Wann se mengen se missten den Deitschen alles nomaachen da sollen se emol bei de Vitesslimiten ufänken. Eis deitsch Noperen sinn nach net ausgestourwen, am Contraire : Hinnen hier Unfallstatistiken sinn em Welten besser ewei die Letzebuergesch !!

    • “Dreck”? De Mënsch ass awer nu mol eben net raisonnabel also mussen aner Methode gräifen. A wann de “Jo” vu Kontrolle provozéiert gëtt, da bleiwen nëmmen (zwéngend) ee Kommentar zu senger Perséinlechkeet: net geegent fir e Führerschäin!

  5. Daat ass deï eïweg Geschicht…wann d’Leit sech eng Grimmel meï un den code de la route gingen haalen,dann breichten mär deï komisch Këschten jo nit!Mee,do hun d’Gendarmen jo e bësschen manner ze din an wärten dann deï vill Abriëcher an aaner Fleïpeiteren fänken goën,wëll dées Geschiir leeft jo meï eweï genuch duurcg d’Gewaan!Iwrigens,hei am Frankreich sin déer Unhänger och maasiv am Asaatz,meeschtens do wou keng Akzidenter geschin:Abzocke pur!

  6. Eng gudd Saach,dann gin endlech mol d’Raser un den Baustellen ausgebremst,wann net : “Bitte zahlen”,und das ist auch gut so ! 🙂 Kéng Chance méi den Raser !!

    • Jop, an der Verkeier nach méi zum Stellstand breucht, well et staut jo net genuch ob eisen Strossen, an et kennt nahc méi zu Accidenter well d’Leid wann se den Radar gesinn Vollbremsungen hin leen, nemmen eng Fro vun der Zeit bis bei esou emgem Accident een leien bleift, mee dann hun mer jo gudd zur Sëcherheet ob den Strossen beigedroen…. Et gouff jo schons een schweierverwundten, well hien vun der Strooss oofkomm ass an een vun den netzlosen Potoen getraff haat. All Baam muss aus Secherheetsbedenken ewech gfeholl gin an gett elo durch stoolenpotoen ersaat… Den Gambiawahn kennt keng Grenzen! Mee wann eng geschitt sin se natierlech sech kenger Matschold bewosst, typesch Politik! Sollen mol eppes geint all déi schleefend Chantier maachen, dann breichten se esou Topeschkeeten net, all Chantier héi am Land braucht 3mol méi laang ewei am Ausland! Bsp. Tunnel ob der Nordstreck, deen ass elo schon schrottreif, an der nämlechter Zeit grouwen d’Schweitzer een deen 10mol esou laang ass an deen muss all mount gespaart gin fir ze renoveieren, pardon nennt sech jo Wartung….

      • “Gambia”. AHA! Den “EgalWaat” ass also CSV-Wieler, dat erkläert ganz vill. Niewebäi gesot… och d’CSV war averstane mat de Poteauen. An nach e puer Saachen. Zënter datt dem “EgalWaat” säi verhaasste “Gambia” un der Muecht ass, si vill Chantieren extrem séier virugaangen (Tram, Findel, Autobunnen, Micheville, Rond-Pointen, etc..).

        • @ KTG_ :Et sinn awer och vill Topechkeeten aus der CSV-Zeit nach emmer net emgeennert : z.B. Autobunnsopfaahrt zu Bartreng, deen idiotesche R-P-Gluck, deen nach vill mei idioteschen Iergärtchen, t’Dreibunnech Stroos bei Ettelbreck ……… etc. etc. etc.
          Gambia kann an esou kuerzer Zeit net all Topechkeeten vun der CSV riitbeien !!

          • Leider wouer, awer ëmmerhinn:
            * Iwwer d’Opfahrt zu Bartréng gouf op d’mannst scho geschwat, datt ech wéisst (d’Sortie ass iwweregens net besser…)
            * de Gluck verschwënnt geschwënn a fannen ech éierlech gesot net sou schlëmm obwuel ech quasi all Dag méi wéi eemol doduerch muss.
            * Um Iergäertche gëtt geschwënn ugefaangen, zu Sandweiler um R-P och, well deen ass genee sou schlëmm an ee vun den Haaptgrënn fir de Réckstau op den Iergäertchen.
            Ech hätt a menger Lëscht nach kënnen dobäisetzen: Eisebunn allgemeng a virun allem endlech Fortschrëtter bei de Kläranlagen (fir mech ee vun de gréisste Skandaler, sou wéi do während Joerzéngte gepennt gouf)

  7. Ech geif mer mol Koherenz an der “Signalisation verticale” wenschen.
    Vum Waldhaff ob Garnech kann een an enger Richtung mat 90km/h lanscht de Radar blosen, an an der aanerer Richtung nemmen mat 70km/h !!!!!!

    Koherenz w.e.g. Bei so’u Beschelderung ass et ganz normaal datt keen sech drun haellt !!!!

    • Effektiv, an tëschent der Sortie vun der Autobunn an dem Waldhaff geet et erop op 90 an erëm erof op 70. Einfach déi ganz Streck tëschent Garnech an dem Rond-Point Waldhaff op 70 setzen a gutt ass et. Den 90er Deel ass souwisou fir 90 vill ze geféierlech, grad d’Kéier bei Garnech.

  8. @Jo
    Dach dach,nach vill vill méi Kontrollen braichten mir,fir den Onbeléiherbaren op d’Fanger ze klappen !! Zu Letzebuerg missten déi sougenannten “Provida-Fahrzeuge” (wéi an Daitschland) angefouhert gin,wat géifen sech do vill Raser an Drängler wonneren ! Déi Auto’en sin verdeckt Policeauto’en an können jidderzait angraifen wann éen sech doniéwend behellt,dat géif der allgeménger Verkéierssecherhéet ze gudd kommen ! Jojo “Jo” ,den Code de la Route ass geschaafen gin,dén kloer beléet,dass et Réegelen gin,och fir éech “JO” ! op et éech passt oder net JO,Leit déi sech net behuelen an sech net un d’Réegelen halen,sollen bezuelen an drun erennert gin,dass dém éngem sain Spaass ophält wou dém aneren sain eecht unfänkt ! Alles verstaanen JO ??

  9. Enforcement Trailer
    Daat ass jo awer wirklech eppes!!!!
    Op letzeburgesch hätte mer vun engem ‘Schéissunhänger do’ geschwaat.
    Mé, mir sin jo elo CEO oder CFO oder Head of …..
    Mir graust et.

  10. An dei weou all hei op “Engelen” spillen, do sin der mat Secherheet 80% dovun weou wehrend dem fueren op den Handy kucken oder schons duerch roud gefuer sin! Also sech hei ze Profiléieren = 0👎
    Äddi an Metti

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here