Das “Lycée Michel Lucius” in Luxemburg-Stadt ist nach dem Fund einer Granate evakuiert worden. Das bestätigt die Polizei auf Anfrage des Tageblatt. Der Sprengkörper war bei Bauarbeiten in einem Altmetallcontainer gefunden worden und ist 30 Zentimeter lang. Ob es sich um einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg handelt, ist noch nicht klar.

Die Police grand-ducale hat das Schulgebäude geräumt und einen Sicherheitskordon um die Schule aufgebaut. Der Entschärfungsdienst der Armee soll die Granate nun unschädlich machen.

 

2 Kommentare

  1. Ech hat gëschter beim Fall vu Räichel eréicht kommentéiert, dass ech skeptesch wär, dass et sech bei deene rezente Fäll vu fonnten Handgranaten em “archäologesch” Krichshannerloosseschaften soll handelen, gesinn ech mech elo bestätegt?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here