Nach einem Schueberfouer-Besuch landeten gleich zwei Betrunkene in einer Ausnüchterungszelle. Am Freitagabend schnappte sich die Polizei auf dem Volksfest einen Randalierer. Bei der Abfahrt auf die Wache, sprang ein weiterer völlig betrunkener Mann vor den Dienstwagen.

Der Mann war äußerst aufgebracht und aggressiv, heißt es von der Polizei. Auch er wurde eingepackt. Beide Männer haben den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbracht.

Neben einer Brieftasche wurde auch ein Mobiltelefon auf der Schobermesse getohlen. Wegen mehrerer Auseinandersetzungen mussten die Beamten immer wieder ausrücken und für Frieden sorgen.

2 Kommentare

  1. Daat ass awer just Alltag´gin zenter deenen letzen Joeren wou die allgemein ´Saufbuden´op der Fouer Iwerhand huelen. Et kann een jo bal wirklech owes net mei mat Kanner an als Famill op d´Fouer goen ouni iwert Follerten and Alkoholsleichen ze faalen….Keen Problem mat Iess- an Gedrenksbuden, daat geheiert zu enger Fouer…mee et sinn puer aner Etablissementer dobei kommen …die eigentlich nesicht do verluer hun….

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here