An Bord des edel gestylten Mazda 6 Kombi fühlt man sich auf Anhieb wohl. Imponierend, ja schon fast bedrohlich wirkt das neue Design mit seiner ausdrucksstarken Frontpartie, die an einen angriffslustigen Hai mit breit geöffnetem Maul erinnert. Doch der 4,8 Meter lange Kombi strahlt ebenfalls einen Hauch von Eleganz aus. Dieses interessante Design dürfte sicherlich dazu beigetragen haben, dass das neue Mazda-Flaggschiff die Neugierde so mancher Menschen weckt – und spätestens beim Blick ins Wageninnere wird man dann vollends zum Staunen gebracht.

Der völlig neu gestaltete Innenraum mit den breiteren beheizbaren Sitzen bietet einen bis dato nie da gewesenen Mazda-Komfort. Das hochwertige Interieur lädt zum Verweilen ein – würde sich das Drei-Speichen-Lenkrad nicht am ebenfalls komplett überarbeiteten Armaturenbrett befinden, so könnte man glatt vergessen, wegzufahren. Erstmals in einem Mazda sind übrigens auch belüftete Ledersitze verfügbar.

Das Adjektiv „sanft“ könnte man bei der Beschreibung des Fünftürers in wirklich jedem Satz verwenden. So beispielsweise bei der Beschleunigung, der Schaltung und der Steuerung – das Fahren ähnelt hier eher einem Gleiten über den Straßenasphalt, und sogar das Abbremsen geschieht völlig behutsam. Der Mazda 6 meistert gekonnt jede Verkehrssituation und Fahrweise. Er vermittelt ein sicheres Fahrgefühl. Somit sind also sowohl das Auto als auch der Fahrer kaum aus der Ruhe zu bringen.

Serienmäßige Sicherheitsausstattung

In puncto Sicherheit wird der Fahrer zudem von modernster Hightech-Ausstattung assistiert. So bietet der Mazda 6 zum Beispiel das serienmäßige Head-up-Display, mit dem sich wichtige Informationen wie u.a. Verkehrszeichen und Geschwindigkeitsbegrenzungen auf die Windschutzscheibe projizieren lassen. Die serienmäßige adaptive Geschwindigkeitsregelanlage arbeitet angenehm mit radargestützter Distanzregelung. Sie misst die relative Geschwindigkeit und den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und sorgt durch automatische Motor- und Bremseingriffe dafür, dass das Fahrzeug einen angemessenen Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern hält.

Ebenfalls an Bord sind in allen Modellvarianten der City-Notbremsassistent mit automatischer Notbremsfunktion bis 80 km/h und Fußgängererkennung, der aktive Spurhalteassistent, der Spurwechselassistent Plus mit Totwinkelüberwachung, die Ausparkhilfe mit Warnung vor Querverkehr hinter dem Fahrzeug, der Fernlichtassistent für den automatischen Wechsel zwischen Abblend- und Fernlicht, ein Berganfahrassistent und eine elektrische Parkbremse mit neuer „Auto Hold“-Funktion.

Die Sports-Line-Ausstattung enthält fast sämtliche für den Mazda 6 erhältlichen Optionen. Dank umfangreicher Komfortausstattungen und gutem Platzangebot kann man mit dem Mazda 6 annehmlich auf Langstrecke fahren. Der Kofferraum ist nicht übermäßig groß, sollte für eine Ferienreise aber durchaus reichen – so beträgt das Fassungsvermögen 522 Liter und bei umgeklappten Rücksitzen passen immerhin 1.664 Liter rein.

Der Mazda 6 ist in fünf Motorisierungen erhältlich: dem 2,0-Liter Skyactiv-G in zwei Leistungsstufen mit 107 kW/145 PS und 121 kW/165 PS, dem Top-Benziner Skyactiv-G 194 mit 2,5 Liter Hubraum, 143 kW/194 PS und Zylinderabschaltung sowie den 110 kW/150 PS und 135 kW/184 PS starken Varianten des 2,2-Liter-Turbodiesels Skyactiv-D.
Die Kraftübertragung erfolgt bei allen Motorisierungen wahlweise über das Sechsgang-Schaltgetriebe oder die Sechsstufen-Automatik – mit Ausnahme des Benziners G194 und des Diesels D 184 AWD, die ausschließlich mit Automatikgetriebe erhältlich sind. Die Benziner besitzen alle Frontantrieb, während die Dieselvarianten sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb angeboten werden.

Technische Daten
Modell: Mazda 6 Wagon 2.2 Skyactiv-D AWD
Motor: 4-Takt-Dieselmotor; Hubraum: 2.191 ccm
Leistung: 135 kW/184 PS bei 7.000 U/min
Getriebe: Sechs-Stufen-Automatikgetriebe
Antrieb: Allradantrieb mit schlupfunabhängiger aktiver Drehmomentverteilung
Verbrauch: 5,4 l/100 km,
Bei der Testfahrt notierten wir 6,6 l/100 km
C02-Emissionen: 142 g/km
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 212 km/h
Abmessungen (in m): Länge 4,8; Breite 2,09; Höhe 1,48
Kofferrauminhalt (in l): 522 / bei umgeklappten Rücksitzen: 1.664
Preis: ab 40.602 Euro / Testwagen: 41.569 Euro
Den Mazda 6 Wagon Skyactiv-G 145 gibt es bereits ab 29.579 Euro

www.mazda.lu

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here