Der deutsche Cross-Meister Marcel Meisen gehörte zum engen Favoritenkreis vor dem Neujahrs-Cross in Petingen und wurde seiner Rolle auch gerecht. Nach einer knappen Stunde setzte er sich mit 58 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Francis Mourey durch. Dritter wurde der Tscheche Tomas Parstka.

Als bester Luxemburger klassierte sich der Tetinger Vincent Dias dos Santos. Als 17. hatte er einen Rückstand von 3:56 Minuten auf Meisen. Der luxemburgische Meister Christian Helmig fuhr als 18. auf 4:08 Minuten über den Zielstrich.

Bei den Damen gab es einen klaren Sieg durch die 22-jährige Niederländerin Thalita de Jong. Sie setzte sich mit einem Vorsprung von 1:31 Minuten vor Christine Majerus durch. Die Sportlerin des Jahres hat trotz einer Erkältung eine starke Leistung geboten.

cs