Völlig losgelöst, mit einem Alpine-Twinscroll-Turbolader unter der Haube,
schwebte Robert Spirinelli in der sportlich neu motorisierten Großraumlimousine
Renault Espace Initiale Paris Energy mit 225 PS förmlich davon

Espace ist eines der Identitätsmodelle der Renault-Baureihe und Symbol für Innovation, Stil und Wohlbefinden an Bord. Seit seiner Markteinführung als Crossover wusste der Renault Espace ganz sicherlich zu überzeugen. Dank der 4Control-Allradlenkung und adaptivem Fahrwerk hat sich auch das dynamische Verhalten verbessert. Was bis dato fehlte: ein spritziger, kraftvoller Antrieb.

Spitzenmotorisierung

Als neue Spitzenmotorisierung für den Espace bietet Renault nun allerdings das Benzinaggregat Energy TCe 225 EDC mit Twin-Scroll-Turboaufladung an. Der 1,8-Liter-Motor mit 165 kW/225 PS Leistung beschleunigt die Großraumlimousine in knappen 7,6 Sekunden aus dem Stand hinaus auf 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 224 km/h bei einem Bordkomfort, der seinesgleichen sucht. Es ist bemerkenswert, wie leise der sportliche Motor, der übrigens ebenfalls im neuen Renault Alpine zum Einsatz kommt, auch in höheren Tourenbereichen im Espace seine Arbeit verrichtet. Das Renault-Flaggschiff ist schlicht und einfach ein Kilometerfresser, der praktisch kaum Ermüdungserscheinungen sowohl beim Fahrer als auch bei den Passagieren aufkommen lässt. Weiterer Komfort wird durch das Sieben-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe EDC garantiert.

Laut Werksangabe liegt der Durchschnittsverbrauch kombiniert bei 6,8 l/100 km. Während unserer Testfahrt von rund 400 Kilometern quer durch Luxemburg schluckte der Espace 7,8 l/100 km, was bei diesen Dimensionen eigentlich ganz ok sein dürfte.

Individuelles Fahrerlebnis

Foto: Robert Spirinelli

Ein ganz individuelles Fahrerlebnis bietet das Multi-Sense, wodurch nicht nur die Fahreigenschaften – sportlich, komfortabel oder ökonomisch – des Renault Espace angepasst werden können, sondern wodurch sich auch das Innenraum-Ambiente individualisieren lässt. Über den großen Touchscreen lassen sich praktisch alle wichtigen Funktionen des Großraum-Vans konfigurieren und neben Klimaanlage und Soundssystem sogar die Massageeigenschaften der vorderen Sitze sowie die Dämpferhärte des 1,7 Tonnen schweren Crossover anpassen bzw. programmieren. Wer mit dem Initiale Paris auf der place Vendôme vorfährt, muss nicht zusätzlich eine Hotelsuite buchen.

Im Renault Espace wird jede Fahrt zum Vergnügen. Das ebenfalls als Option erhältliche DVD-System mit zwei in die Kopfstützen integrierten Flachbildschirmen hält sogar die Kleinsten davon ab, nach den ersten zurücklegten Metern zu fragen, wie lange die Fahrt noch dauert – denn an Bord werden auch sie dank der Bluetooth-Kopfhörer ungestörten Reisekomfort genießen und so das Multimedia-Gerät voll ausschöpfen können. Für Langweile bleibt demnach kaum Zeit übrig.

Absolut nicht empfehlenswert ist der Renault Espace Initiale Paris um nur bis zum nächsten Supermarkt gleich um die Ecke zu kutschieren.

Karosserie:
Fünftürer, bietet Platz für bis zu sieben Personen,
Länge: 4,85 m – Breite: 1,90 m – Höhe: 1.67 m Gewicht: 1.610 kg
Motor und Getriebe: 
Energy TCe 225 EDC 1,8-Liter-Motor mit 165 kW/225 PS,
Sieben-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe EDC Automatik
Höchstgeschwindigkeit: 224 km/h
Preise:
Basispreis des Testautos: 45.301,24 Euro
Einen Renault Espace gibt es bereits ab 34.954,96 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here