Howald, 09.10.17. Volkswagen Luxembourg wird ab 2018 neuer Mobilitätspartner der FLF (Fédération Luxembourgeoise de Football). Die Vertragsunterzeichnung fand heute in den Räumlichkeiten des luxemburgischen Importeurs Losch im Beisein des Vorstandes der FLF und Vertretern von Losch Luxembourg statt. Der Vertrag, der am 1. Januar 2018 beginnt, hat eine Laufzeit von vierJahren. Volkswagen wird offizieller Mobilitätspartner und stattet die FLF mit einem kompletten Fuhrpark aus.

Damon Damiani, CEO Losch Luxembourg „Die Partnerschaft mit dem luxemburgischen Fußball-Bund ist für uns ein großes Ereignis. Denn: Volkswagen und der Volkssport Nummer 1 – das ist eine gute Partnerschaft!“. Die Automarke engagiert sich international schon seit vielen Jahren unter dem Motto „Volkswagen. Partner des Fußballs.” für diesen Sport. Das gilt aber nicht nur für den Profifußball. Amateurvereine werden ebenso gefördert wie Nachwuchsfußball, Frauenfußball oder Projekte der Fußballkultur. Dieses Engagement in der weltweit beliebtesten Sportart möchte Losch auch in Luxemburg fortführen. In Luxemburg ist Losch mit seinen verschiedenen Automarken bereits als „Partner vum Sport“ in einer Vielzahl von Sportarten aktiv engagiert.

Paul Philipp, FLF Präsident, freut sich auf die Partnerschaft mit Volkswagen: „Wir sind stolz, Volkswagen mit einer so aufrichtigen Leidenschaft für Fußball an unserer Seite zu haben und haben einen neuen starken Partner gewonnen“. Als offizieller Mobilitätspartner wird Volkswagen die FLF ab Anfang nächsten Jahres mit einem kompletten Fuhrpark ausstatten und attraktive Lösungen für ihre Mobilität bieten. Die Fahrzeuge werden u.a. für den sicheren Transport der Jugend, Fahrten zu Wettkämpfen oder interne Zwecke eingesetzt.

Sichtbarstes Zeichen der Partnerschaft zwischen Volkswagen und FLF ist das VW Logo auf den Trikots aller Mannschaften. Das Paket als „Offizieller Mobilitätspartner der FLF” enthält unter anderem Bandenwerbung, Medienrechte, Tickets und Hospitality-Möglichkeiten.

3 Kommentare

  1. Wien huet dei Decisioun dann gehuel – Fier mech gett Mercedes awer een vill PROPERT Bild oof wei VW. Mee d’Haaptsaach ass den Goss (d’Suen) stemmt, all aner Saachen sinn net wichteg.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here