Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat am 11. Juni nach einem Gespräch mit Daimler-Chef Dieter Zetsche den Rückruf von rund 238.000 Dieselfahrzeugen der Marke Mercedes-Benz angeordnet. Bei ihnen soll die Adblue-Zufuhr zur Abgasreinigung in unzulässiger Weise zwischendurch gedrosselt werden. Neben dem bereits gemeldeten Transporter Vito handelt es sich um die Modelle GLC 220d und C 220d. Europaweit sind rund 774.000 Autos betroffen.

(ampnet/jri)

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here