Kompakt aber geräumig, anspruchslos aber solide in den Fahrleistungen, handlich und praktisch im Alltag, das ist der Fiat Tipo Fünftürer, den wir kürzlich fahren durften.

Der neue Tipo ist zwar schon etwas länger auf dem Markt, aber in Sachen Kommunikation und effektiver Pressearbeit legt man beim Importeur in Brüssel Wert auf Diskretion und Zurückhaltung, so als wenn die Modelle aus dem Hause Fiat und Alfa sich bei uns von selbst verkaufen würden. Doch mit Hilfe der Luxemburger Vertretung gelingt es, ab und zu ein Modell wie den Spider Abarth oder gar eine Giulia fahren zu dürfen. Dieses Mal war also der Tipo an der Reihe.

Gefälliges Design

Da ist also der Fünftürer Tipo, der nicht auffällt und auch nicht abfällt, der Tipo ist kein Hingucker, ausser dass man sich vielleicht erstaunt umdreht und meint : „Siehe da, ein Fiat. Und ich dachte immer, die gibt’s gar nicht mehr !“ Dabei verdient der Tipo durchaus Aufmerksamkeit, denn er hat Stil und eine elegante Linie aussen und ein gepflegtes Interieur drinnen. Die Basisausstattung ist umfassend, hier gibt es Berganfahrt-Hilfe, Traction Control und Rückfahr-Kamera, in Option sind allerdings das autonome Notbrems-System und ein Tempomat mit automatischer Geschwindigkeitsanpassung. Im Innenraum ist alles übersichtlich, man sitzt gut und fährt auch gut. Keinen Deut langweilig ist dieses Auto, das zudem auch noch einen anständigen Kofferraum mit 440 Liter Fassungsvermögen bietet und daneben einen Haufen Ablagen im Innenraum.

Ausreichend Leistung

Unser Testwagen hatte den 1,6 Liter Turbodiesel der 120 PS leistet und über ein beachtliches Drehmoment von 320 Nm bei nur 1750 U/Min verfügt. Das merkt man beim guten Ansprech- und Reaktionsvermögen, der Motor liegt gut am Gas und bietet zufriedenstellende Fahrleistungen. Ein Sprinter ist er nicht, auch kein Kraftbolzen, aber darum geht es bei einem praktischen Familienauto gar nicht. Eher um Handlichkeit und Wendigkeit in der Stadt und um problemloses Dahingleiten auf der Autobahn. Ziemlich grosszügig ist Fiat bei der Ermittlung der Verbrauchswerte, die angegebenen 3,7 Liter erreichten wir nicht, blieben dafür aber klar unterhalb der 5-Liter Marke bei hauptsächlich entspannter Autobahnfahrt.

Den Tipo sollte man sich merken, denn ausser seiner angenehmen Figur gefällt er auch mit einem beachtlichen Preis/Leistungs-Verhältnis. Dieser Tipo in der Version Lounge ist für 20.900.- Euro zu haben.

msch