Leichtbau-Fahrzeugarchitektur, hocheffiziente Antriebstechnologien sowie wegweisende digitale Vernetzung und Fahrerassistenz-Systeme – mit diesen Qualitäten hat der vor zwei Jahren auf der IAA vorgestellte Opel Astra bereits mehr als 500.000 Kunden aus ganz Europa von sich überzeugt. Das Erfolgsmodell belegt aktuell Platz zwei in der Kompaktklasse am europäischen Gesamtfahrzeugmarkt sowie in Deutschland und weiteren wichtigen Märkten.

In den Niederlanden ist der Astra seit diesem Jahr sogar der Marktführer in seinem Segment (Belgien: 3. Platz). Zu den Technologie-Highlights gehören Opel OnStar, das ein breites Angebot an Sicherheits- und Service-Leistungen bereithält, sowie das adaptive IntelliLux-LED-Matrix-Licht, das es ermöglicht, mit blendfreiem Dauerfernlicht zu fahren. Dass der athletische Hingucker ein Erfolgstyp ist, zeigen auch die vielen internationalen Auszeichnungen wie das “Goldene Lenkrad” und das “Auto des Jahres 2016” in Europa.

Die Bestellzahlen für den Opel Astra spiegeln das hohe Ansehen der Hightech-Lösungen wider. Fast 50 Prozent der Käufer haben die Opel-Frontkamera, welche die Fahrt im Astra zusammen mit zahlreichen Fahrerassistenzsystemen nicht nur angenehmer, sondern vor allem sicherer macht. Dazu zählen der Verkehrsschild-Assistent, der Spur- und Spurhalte-Assistent genauso wie die Abstandsanzeige und der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung.

(Opel-Pressemitteilung)

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here