Vor 30 Jahren kam mit dem M3 Cabrio das erste offene Hochleistungsmodell von BMW M auf den Markt. Den Jahrestag feiert das Unternehmen mit einer auf 300 Exemplare limitierten „Edition 30 Jahre“ des M4 Cabrio. Der 450 PS starke offene Viersitzer hat eine M-Sportabgasanlage, ein adaptives M-Fahrwerk mit spezifischem Sportmodus sowie eine besonders sportliche Abstimmung für die Fahrstabilitätsregelung und das aktive M-Differenzial.

Als Karosseriefarben stehen Macaoblau und Mandarin II uni zur Wahl. Beide erinnern an das erste M3 Cabrio. Zur Serienausstattung des Editionsmodells gehören die BMW-Individual-Hochglanz-Shadow-Line-Umfänge für die Einfassung der BMW-Niere, die M-Kiemen und den Modellschriftzug sowie die geschmiedeten Leichtmetallräder im Stern-Speichendesign. Die 20 Zoll großen Räder sind exklusiv für das Editionsmodell in der
Farbe Orbitgrau matt gehalten.

Eine in der Farbgebung auf die gewählte Karosserielackierung abgestimmte Volllederausstattung Merino und Leisten in Carbon Fibre sowie Kontrastnähte prägen das Interieur. In Verbindung mit der Exterieurfarbe Macaoblau stehen die Bicolor- Farbkombinationen Schwarz/Fjordblau und Schwarz/Silverstone zur Auswahl. An einigen Stellen finden sich „Edition 30 Jahre“-Schriftzüge, ein Signet trägt zusätzlich die Angabe
„1/300“ als Hinweis auf die limitierte Auflage. (ampnet/jri)

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here